Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Cake Pops – zuckersüße Kuchen am Stiel

Cake Pops – zuckersüße Kuchen am Stiel

Wie auch schon die berühmten Becher Küchle Cupcakes, kommt auch eine weitere süße Spezialität aus den Straßen der Metropolen New York und London. Cake Pops sind der neueste Trend im Sortiment. Kleine Küchlein am Stiel mit kreativen Verzierungen, die mit 1-2 Bissen im Mund verschwinden. Was einen richtigen Cake Pop ausmacht und wo man lernen kann wie sie gemacht werden, verrät uns Becher Küchle Inhaberin Immanuela Wehrschütz.

Das Prinzip des klassischen Cake Pops ist einfach erklärt – man nehme einen beliebigen Kuchenteig, vermischt diesen mit einer Creme, Marmelade oder einem Gele, formt eine Kugel in die ein Stiel hinein kommt, glasiert jene Kugel mit Schokolade und dekoriert sie mit Streuseln. Doch die Welt der Cake Pops offenbart sich als Schlaraffenland der Food Dekoration. Zu Valentinstag kann die Kugel zu einem Herz geformt werden, für Kindergeburtstage als das Lieblingstier oder für Filmfans als die berühmten gelben Minions. Der Kreativität werden hier keine Grenzen gesetzt.

Die mehrstöckige Hochzeitstorte hat auch schon ihre besten Zeiten miterlebt. Cake Pops geformt als Braut und Bräutigam oder mit Namenskärtchen versehen auf den Tischen der Gäste sind der absolute Hingucker. Und das Beste daran – jeder kommt durch die verschiedenen Kuchenteigsorten und Schokoglasuren auf seinen Geschmack.
Anders als bei einem Faschingskrapfen ist der Cake Pop eine kleckerfreie Alternative. „Man kann natürlich einen Vanillekuchenteig mit Marillenmarmelade vermischen und schon hat man den klassischen Faschingskrapfengeschmack. Mit dem Vorteil, dass man sich dabei nicht anpatzt und einen Clown oder Ähnliches aus der Kugel formen kann.“, sagt Immanuela Wehrschütz.

s01bXIV0015

Als Cupcake und Cake Pop Spezialisten in Salzburg bieten Becher Küchle ein ganz besonderes Schmankerl. Zwei Mal im Monat lassen sie hinter die Kulissen der Cake Pop Produktion blicken. In den Cake Pop Kursen wird gezeigt wie es richtig geht und was zu beachten ist bei Herstellung und Dekoration. Nicht zu vergessen, dass es einfach irrsinnig Spaß macht.
Die Utensilien werden im Kurs bereitgestellt, sowie auch der fertige Kuchenteig. Aus diesem werden dann die Kuchenkügelchen geformt und danach glasiert und dekoriert. Für die Verpflegung der Teilnehmer ist natürlich auch gesorgt. Süße und salzige Cupcakes und Getränke stillen den Hunger auf die gerade entstehenden Cake Pops. Am Ende des Kurses bekommt jeder Teilnehmer ein Cake Pop Set für zu Hause. Dieses beinhaltet Streudekor, Stiele und natürlich die Anleitung zum Selbermachen.

Der Kurs kann auch individuell gebucht werden. Als Zwischenstation zum Junggesellinnenabschied, für Firmen als Workshop oder auch einfach zur Weiterbildung der eigenen Backkünste. Grundvorraussetzung ist eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen. Die Kosten pro Person sind 49,-€.

s01bXIV0041

Becher Küchle sind als einziges Cupcake Geschäft in Salzburg ein Unikat. Inhaberin Immanuela Wehrschütz legt großen Wert auf frische Ware. So werden die Cupcakes jeden Tag frisch gemacht.
Neben den Klassikern wie Schokolade oder Nougat, wechseln die Sorten der Cupcakes saisonal. Im Sommer geben frische Früchte den Cupcakes ihren Geschmack und im Winter dienen klassische Kekse, wie die Vanillekipferl als Inspirationsquelle. Man kann sich bei jedem Besuch auf etwas Neues freuen.

Cupcakes Original Salzburger Becher Küchle
Bergstraße 10
5020 Salzburg
Tel.: 0676/31 37 179
Email: info@original-cupcakes.at
web: www.becherkuechle.at

Voriger Beitrag

Faschingsköpfe oder Faschingskr … »

Nächster Beitrag

Mittagessen bei Mangoes … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen