Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Der Fuxn ist los in Schallmoos

Der Fuxn ist los in Schallmoos

Ein 400 Jahre altes Gut, echte Wirtshausklassiker, Bier in (fast) allen Variationen, eine riesige Sonnenterrasse – und das alles mitten im Salzburger Stadtteil Schallmoos. „Fuxn“ heißt das neue, bierige Wirtshaus, in dem ein ambitioniertes Team Tradition neu interpretiert – kreativ und charmant.

Peter Huber und Gusti Absmann sind diejenigen, die das alte „Fuchsengut“ an der Vogelweiderstraße mitten in der Stadt Salzburg schließlich aus seinem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf wachgeküsst haben. Mit den beiden tatkräftigen Wirtsleuten zeichnen zwei langjährige und erfolgreiche Salzburger Gastronomen für den Fuxn verantwortlich. Vor allem mit der beliebten Salzburger Weißbierbrauerei „Die Weisse“ haben sie sich einen Namen gemacht. Viel Herz, aber auch viel Verstand haben die beiden in das Projekt Fuxn gelegt, das mit Totalsanierung und aufwendigen Umplanungsarbeiten alles andere als ein einfaches Unterfangen war. Das sich aber offensichtlich gelohnt hat.

FUXN_3

Eine räumliche Wundertüte
Räumlich betrachtet entpuppt sich der Fuxn als eine richtige Wundertüte. Klein wirkt das Wirtshaus mit seiner großen Sonnenterrasse ja schon von außen nicht gerade, der Innenbereich hat es aber auch ordentlich in sich. Ob der moderne, giebelhohe Stadl – der ehemalige Ross-Stall – das schöne Refugium, das früher als Tenne im alten Gutshaus genutzt wurde, der topmoderne Barbereich oder die zweigeschossige Zirbenstube: ein Raum ist schöner als der andere. Apropos Zirbenstube: Im Bereich der heutigen Stube stand früher das 380 Jahre alte Bauernhaus. Der obere Stock der Zirbenstube ist an den Seiten offen, fast wie eine große Galerie, und vermittelt eine gemütlich-urige Atmosphäre. Sechs unterschiedliche Bereiche bietet das Innere des Fuxn, und Platz für bis zu 280 Gäste. Im gesamten Innenbereich heißt es übrigens: no smoking, please.

FUXN_7

„Wurst und Bier gehören zusammen“
Der Zusatz „Salzburger Volkswirtschaft“ kommt nicht von ungefähr: Die Speisen und Getränke im Fuxn sind in erster Linie vom bayerisch-österreichischen Kulturraum inspiriert. Und der Begriff „Wirtschaft“ steht in Bayern für das klassische Wirtshaus schlechthin. „Der Fuxn ist ein echtes, bieriges Wirtshaus, in dem man noch richtige Wirtshaus-Schmankerl bekommt“, erzählt uns Peter Huber. „Wurst und Bier gehören für uns einfach zusammen. Das sieht man auch an unserer Karte. Besonders gern gegessen wird zum Beispiel unsere Fuxn-Stelze oder die Fuxn-Bratwurst. Für beide Schmankerl gibt es eine eigene Rezeptur, an der wir gemeinsam mit einem Metzger lange und ausführlich getüftelt haben.“ Die Liebe zum Detail ist im ganzen Fuxn sichtbar.

FUXN_8

Hopfen und Malz…
20 verschiedene Biersorten gibt´s im Fuxn, für jeden Geschmack etwas. Wie sich´s halt gehört, für ein richtiges Wirtshaus. Davon stehen sechs Schankbiere aus Österreich, Bayern und Böhmen auf der Karte. Eines dieser Schankbiere wurde speziell für den Fuxn kreiert und heißt auch so: für das „Fuxn-Bier“ zeichnet Reinhold Barta von der Bio-Brauerei Gußwerk in Hof bei Salzburg verantwortlich. Außerdem im Fuxn zu entdecken und auf alle Fälle einen Schluck wert: die sogenannten „Craft-Biere“, das sind handgemachte Biere aus Belgien, Frankreich oder Schottland, aber auch aus Österreich und Deutschland. Ein kleines Paradies, also, für Biergenießer und all jene, die es noch werden möchten.

Der Fuxn ist kein Lokal
Der vielbemühte Mix aus Tradition und Moderne, aus Altbewährtem und Neuem, scheint im Fuxn tatsächlich zu funktionieren. Die junge Mannschaft summt fleißigen Bienen gleich durch das Lokal und den Garten. Sehr freundlich und zuvorkommend, trotz regem Betrieb und vollen Tischen. Ein harmonisches Gesamtkonzept zum Wohlfühlen, vom gemütlichen, großen Gastgarten über die lauschigen Stuben bis zum großen, modernen Stadl.

Der Fuxn ist kein Lokal, sondern eine Lebenseinstellung – so lautet ein Leitsatz der Gastwirtschaft. Ein Zuhause auf Zeit, das man immer wieder gern besucht. Wir kommen auf alle Fälle wieder. Und sind schon gespannt, was der kreativen Crew des Fuxn in Zukunft noch so alles einfällt.

Fuxn GmbH & Co KG
Vogelweiderstraße 28
5020 Salzburg
Telefon: +43 662 26 55 14
Mail: prost@fuxn.at

 Fotocredits© RoCh

 

Voriger Beitrag

Hühner, Katzen und Kräuter … »

Nächster Beitrag

Sommer, Sonne ... Fisch am Stiel … »

Reini Friedl mit dem Steckerlfisch.

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Tasting im Fuxn in Salzburg – Whisky-Circle Pinzgau

    […]  Weitere Infos zum Fuxn im Salzburgerland Magazin. […]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen