Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gesundheit » Die Vitalwege in Saalfelden und Leogang

Die Vitalwege in Saalfelden und Leogang

Im SalzburgerLand gibt es eine große Anzahl an Wanderwegen und Routen. Kurze, Lange, mit Gipfelanstieg oder nur als Rundwanderweg. Die Vitalwege in Saalfelden und Leogang stechen aus den unzähligen Wanderwegen heraus. Sie sind nicht nur einfach Wandertouren, sondern geben den Wanderern Energie zurück – sei es entspannend, aktivierend oder regenerierend.

Die Vitalwege wurden von Matthias Rathmayer mit einer Lebensfeuer-Messung ausgemessen und analysiert. Ein Messgerät zeichnet dabei die Aktivitäten des Sympathikus (Leistung, Bewegung, Belastung etc.) und des Vagus (Erholungsnerv) auf. So hat jeder Vitalweg eine unterschiedliche Wirkung auf die Wanderer. Je nach Gemütszustand können sie dann ihren für sie idealen Weg aussuchen.  

Wege die Regenerieren
Die drei Wege, die zur Regeneration dienen, führen durch die Naturlandschaften rund im Saalfelden. Die Wege für durch dunkle Wälder und herrlichen Wiesenlandschaften und bieten immer einen schönen Ausblick auf das Steinerne Meer. Sie sind die richtigen Wege für Menschen, die krank sind oder einer hohen Belastung ausgesetzt waren oder sind. An den Kraftplätzen sollte man Meditations- und Atemübungen machen und die Natur in sich aufsaugen.

(c) Peter Kühnl - Moosbeerwald

In den Wäldern rund um Saalfelden und Leogang findet man die Kraftplätze für Meditation und Entspannung.

Wege für die Balance
Die goldene Mitte zu finden ist nicht immer leicht. Die drei Wege sind so angelegt, dass ein Wechsel aus Aktivierung und Regeneration besteht. Auf den Rastplätzen kann man sich von den anstrengenden Anstiegen erholen und sich auf die nächste Belastung vorbereiten.

Wandern2(c)LOLIN

Die eigene Balance wiederfinden.

Der Weg zur Aktivierung
Auf dem Weg hoch zur Peter Wiechenthaler-Hütte können Wanderer Kraft schöpfen und den Kreislauf wieder in Schwung bringen. Die Runde ist im Vergleich zu den anderen Vitalwegen anspruchsvoller. Auf fast 10 Kilometer bewältigt man über 1000 Höhenmeter. Eine gewisse Grundkondition sollten die Wanderer auf jeden Fall mitbringen und auch über Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verfügen.

(c) Peter Kühnl2

In den Bergen findet man die Kraft für den Alltag wieder.

Die Wanderwege geben nicht nur während der Wanderung Kraft und Energie, sondern wirken auch nachhaltig. Man kann durch ihnen seinen Alltag verändern, sich zu Hause rundum wohl fühlen und besonders für die Arbeit Kraft schöpfen. Die Regenerationsfähigkeit wird verbessert und man fühlt sich mit der Umwelt im Einklang.

Voriger Beitrag

Salzburger Waldsalz aus Unteregg … »

Nächster Beitrag

Kneipp-Frühstück im Hotel Hamm … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen