Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Eddy Merckx – zum 70er einer Legende

Eddy Merckx – zum 70er einer Legende

Er ist der erfolgreichste Radprofi der Welt und kein anderer Name wird so oft in einem Atemzug mit dem Radsport genannt wie seiner. Bis heute genießt der Belgier weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus Kultstatus und seine jeweils fünf Siege bei den beiden wichtigsten Radsportrennen, der „Tour de France“ und dem „Giro d’Italia“, sind bis dato unerreicht. Am 17. Juni 2015 feierte Édouard Louis Joseph Baron Merckx, kurz Eddy Merckx, wie ihn Freunde und Fans liebevoll nennen, seinen 70. Geburtstag. Doch wer denkt, dass der bekennende SalzburgerLand Liebhaber und Schirmherr der „Eddy Merckx Classic“ durch die Fuschlseeregion es mittlerweile ruhiger angeht, der sollte hier eines Besseren belehrt werden. 

Noch heute sprechen die Menschen ehrfürchtig von der unbändigen, ja fast brachialen Energie, mit der er seine Gegner um die sprichwörtlichen Ohren fuhr und ihnen zweifellos die eine oder andere schlaf-, sowie ratlose Nacht bescherte. Taktisches, kräftesparendes Fahren war das seine nicht und so bestritt er jede Etappe, jedes Rennen vom Start bis zum Ziel auf Anschlag. Eddy Merckx, der „Kannibale“, wollte gewinnen. Immer und überall. Und er gewann! Eben jeweils fünf Siege bei der Tour de France und dem Giro d’Italia, Sieger bei der „Vuelta a Espana“, dreimal Weltsportler, zweimal Europas Sportler des Jahres und die Kür zum besten Radrennfahrer des Jahrhunderts lautet die beachtliche Bilanz seines Sportlerlebens. Doch auch nach seiner aktiven Karriere blieb Merckx seinem Sport weiterhin erfolgreich verbunden, baut bis heute unter seinem Namen State of the Art Rennräder und ist als Organisator und Kommentator von Radrennen tätig. 

Im Sattel sitzt er auch mit über 70 immer noch, wenn auch nicht mehr ganz so intensiv wie früher. 7000 Kilometer im Jahr um fit zu bleiben und nach wie vor ist er sich für keine Schinderei zu schade. Besonders gerne zieht er dabei seine Runden dabei durch das Salzburger Seengebiet, mit dem ihn seit vielen Jahren eine besondere Liebe verbindet und in das es ihn auch regelmäßig wieder zieht. Hier im Hotel Seewinkel in Fuschl am See findet er immer wieder seine Basis, in der er Kraft tankt und von wo aus er zu seinen vielen Ausflügen aufbricht. Bei einer dieser Ausfahrten kam ihm dann auch die Idee, in dieser Region ein Radrennen auszutragen, das nicht nur durch sportliche Höchstleistungen, sondern auch durch eine einzigartige Kulisse besticht. Die „Eddy Merckx Klassik“ waren geboren. Und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. 

Mittlerweile hat sich Salzburgs Radmarathon zu einer fixen internationalen Größe im Radsport etabliert und zieht jährlich rund 1500 begeisterte Biker ins Seenland. Mitmachen kann bei diesem „Jedermann-Rennen“, wie der Name schon sagt, jeder, der sich dazu in der Lage fühlt und der Lust auf eine besondere Herausforderung hat. Doch neben all den sportlichen Aspekten, kommt bei der EMC natürlich auch der Charity-Gedanken nicht zu kurz und so wird die Organisation „Wings for Life“, die Stiftung für Rückenmarksforschung, zum wiederholten Male unterstützt. „Für viele von uns ist es völlig normal, das eigene Leben sportlich aktiv zu gestalten. Wings for Life setzt ein Zeichen und engagiert sich für all jene, denen diese Möglichkeit durch Querschnittslähmung genommen wurde. Durch die Teilnahme an diesem Radrennen sichert man sich nicht nur ein unvergessliches Erlebnis an der Seite der größten Radlegende – alle Teilnehmer leisten dabei auch einen wichtigen Beitrag zur Arbeit von Wings for Life. Vielen Dank dafür!“, zeigt sich Anita Gerhardter, CEO von Wings for Life, begeistert von dieser Zusammenarbeit und wünscht allen Teilnehmern ein tolles Erlebnis. 

Einer, der auch in den kommenden Jahren sicherlich nicht auf die Teilnehmer bei dieser großartigen Radveranstaltung verzichten wird, ist der Kannibale himself. Einmal Rennfahrer, immer Rennfahrer. Egal ob mit 20, 40, oder eben auch mit 70. Wir wünschen Eddy Merckx auf diesem Wege alles erdenklich Gute zum Jubiläum und freuen uns auf noch viele Rennen von und mit ihm. Eddy, leb hoch! 

Auf drei Strecken geht's am 13. September durch das wunderschöne Salzburger Seenland.

Auf drei Strecken geht’s durch das wunderschöne Salzburger Seenland.

Rad an Rad mit der Legende! In drei Varianten
Die neu adaptierte Strecke führt über gewohnte sowie alltbekannte Wege und Örtchen, sowie vorbei an 11 prachtvolle Seen des Salzburger Landes und des Salzkammerguts. Das Start- und Zielgelände im idyllischen Ort Fuschl am See, in der Fuschlseeregion, ist bestens erreichbar. Über die Autobahn (A1, Westautobahn – Abfahrt Thalgau) oder auch per Zug (Salzburg Hauptbahnhof) und anschließend per Autobus (Linie 150, Richtung Bad Ischl).

Infos und Details zur Eddy Merckx Classic finden Sie hier

Voriger Beitrag

Ironman in Zell am See … »

Nächster Beitrag

Inspiration Natur - Grossglockne … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen