Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Ferienabenteuer Alpenüberquerung

Ferienabenteuer Alpenüberquerung

Einmal ganz ohne Eltern ein richtig cooles Abenteuer erleben? Kommt mit auf eine Wanderung quer über die Alpen!

Endlich sind die wohl verdienten Ferien da. Wochenlang Nichtstun und nur Faulenzen. Absolut okay, aber irgendwann dann doch auch ein bisschen langweilig, oder? Wie wäre es heuer also einmal mit einem richtig tollen Abenteuer und Urlaub von den Eltern?
Ganz ohne Erwachsenen-Begleitung geht es zwar nicht, aber im Großen und Ganzen gehören die Tage der Jugend. Die Rede ist von der X-Alps Alpenüberquerung organisiert vom Salzburger Unternehmen Natventure.

Freizeit, Abenteuer, Spaß, Kraft und Freundschaft sind die wichtigsten Zutaten für die gemeinsame Tour. Los geht es am Salzburger Hauptbahnhof, von wo aus der Zug die jungen Wanderer nach Oberstdorf, der südlichsten Gemeinde Deutschlands, bringt. Hier beginnt die Tour, ab jetzt muss man sich auf die eigenen Füße verlassen. Gut 90 Kilometer und 5700 Höhenmeter liegen vor der Gruppe, bevor nach zehn Tagen das Ziel, Meran in Südtirol, erreicht ist.

Weit ab der Zivilisation und des stressigen Schullebens gehört der Alltag hier oben der malerischen Alpenwelt. Steinadler, Steinböcke und Murmeltiere queren den Weg, es geht über eine riesige Hängebrücke, ihr passiert Gletscherfelder und Wildbäche, lauscht dem Tosen von Wasserfällen oder dem Summen der Bienen auf den Almwiesen.

Übernachtet wird in einfachen Hütten und zweimal sogar im selber gebauten Biwak unterm Sternenzelt inklusive Kochen am Lagerfeuer.

Eines kann das Betreuer-Team schon vorweg versprechen: nach den zehn Tagen sind alle, die mit dabei sind, ein eingeschweißtes Team, um viele Erfahrungen reicher und kehren müde aber unendlich glücklich nach Hause zurück.

X-Alps Alpenüberquerung
9. – 19. August 2016
Für Jugendliche von 13 – 17 Jahren
Nähere Infos und Organisation: www.natventure.net
Anmeldung: +43 664 420 5251 (Kirsten Barske)

Fotos © Natventure

Voriger Beitrag

Pokémon Go im SalzburgerLand … »

Nächster Beitrag

Wanderung zur Burgruine Wartenfe … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen