Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Franzl´s Hütte am Zwölferhorn

Franzl´s Hütte am Zwölferhorn

Die Aussicht von der Terrasse auf der Franzl´s Hütte am Zwölferhorn kann einem schon den Atem rauben. Das Salzkammergut mit seinen wunderschönen Seen zu Füßen und das beeindruckende Bergpanorama von Watzmann bis Dachstein am Horizont – da schmecken die Hüttenschmankerln von Maria und Josef Ziller gleich noch besser.

Die Franzl´s Hütte ist im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Tourengeher und Naturliebhaber. Auf 1.480 Metern Seehöhe thront sie über dem Salzkammergut, in Sichtweite der charmanten Zwölferhorn-Seilbahn. Gemütlich und auch ohne die Wanderschuhe anziehen zu müssen gelangt man mit dieser hinauf auf die Hütte. Rund 15 Minuten schaukeln die hübschen, gelben und roten Kabinen der 1957 erbauten Nostalgie-Bahn gemächlich in Richtung Bergstation. Dort angekommen, sind es nur wenige Meter bis zur urigen Franzls´Hütte. Aufgrund ihrer optimalen Lage ist sie für Familien mit Kindern oder ältere Ausflügler genauso ideal wie für Sportbegeisterte. Apropos sportlich: Für alle, die das Zwölferhorn vom Tal aus zu Fuß oder mit dem Mountainbike erobern möchten, gibt es zwei verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten, direkt von St. Gilgen oder von Tiefbrunnau aus.

Franzlhuette_3

Hüttenwirte aus Leidenschaft
Im Mai 2015 haben Maria und Josef Ziller die Hütte übernommen und verwöhnen seither ihre Gäste, wo sie nur können. Mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, beispielsweise, oder bodenständigen Hüttenspezialitäten und regionalen Produkten aus dem SalzburgerLand. Maria und Josef sind Hüttenwirte aus Leidenschaft. Mit der Spielbergalm in Krispl bewirtschaftet das Ehepaar noch eine zweite Hütte. Frei haben die beiden eigentlich nur im Novmeber, da machen sie Hüttenpause. Ganz schön stressig, möchte man meinen. Doch Maria winkt lachend ab: „Nein, uns macht das wirklich Spaß. Hier heroben, mit den Leuten und dem Blick – hier fühlen wir uns wohl.“ Und wenn man auf der großen Sonnen-Terrasse sitzt und auf den funkelnden Wolfgangsee hinunterschaut, die blühenden Bergwiesen im Augenwinkel. Ja, dann kann man das wirklich gut verstehen. 

Franzlhuette_10

Urige Stub´n für gemütliche Stunden
Aber nicht nur draußen auf der Sonnen-Terrasse lässt sich´s wunderbar entspannen. An kühleren Tagen lohnt auch eine Einkehr in eine der gemütlichen Stub´n der Franzl´s Hütte, wie zum Beispiel in die Panorama Stub´n. Dort ist der Name Programm – die großen Fenster geben den Blick frei auf die beeindruckende Bergwelt, den Wolfgangsee sowie den dahinterliegenden Mondsee. Die benachbarte Jagastub´n bietet sich auch für Meetings an. Und wenn´s mal wirklich kalt ist, lädt der echte Salzburger Kachelofen als Herzstück der Hütte zum Aufwärmen ein. Wer gar nicht mehr ins Tal hinunter möchte, kann in der Franzl´s Hütte auch übernachten. Zwei urige Schlaflager bieten Platz für neun beziehungsweise zehn Personen, die zwei Doppelzimmer mit Blick ins Tal sind gemütlich eingerichtet.

Franzlhuette_1

Das Zwölferhorn erwandern
Wer in der Franzl´s Hütte die Nacht verbringt, dem liegt nicht nur die Seenplatte des Salzburger Landes zu Füßen. Direkt vor der Tür warten zudem zahlreiche Wanderrouten darauf, entdeckt zu werden. Unser Tipp: Wer sich von einem Teil der Kalorien, die sich in den köstlichen Hüttenschmankerl verstecken, trennen aber keine mehrstündige Bergtour absolvieren möchte, dem legen wir den Rundweg ans Herz. Mit einer bis eineinhalb Stunden Gehzeit ist er auch für Familien mit Kindern (und Kinderwägen) ideal. Den Panoramaweg säumen zahlreiche Bankerl, auf denen sich die wunderschöne Aussicht und himmlische Ruhe genießen lässt. Also einfach durchatmen, entspannen und den Blick in die Ferne richten – es gibt so viel Schönes zu sehen.

Franzl´s Hütte
Zwölferhorn
5340 St. Gilgen

Fotocredits: RoCh

Voriger Beitrag

Biorind aus dem SalzburgerLand … »

Nächster Beitrag

Zu Besuch bei Haubenkoch Vitus W … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen