Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gesundheit » Goldegger Dialoge 2013

Goldegger Dialoge 2013

Die 32. Goldegger Dialoge widmen sich auch heuer wieder einem Kernthema der Medizin und unseres Lebens: „Der freie Mensch. Autonomie und Verantwortung“. Unter diesem Motto finden sich vom 29. Mai bis 1. Juni in Goldegg wieder zahlreiche prominente Referenten und Referentinnen aus dem gesamten deutschen Sprachraum.

„Dieses Mal werden in den vielen Gesprächen, Diskussionen, Vorträgen und Workshops unzählige Anregungen im Spannungsfeld von Freiheit bzw. Autonomie gegeben. Wir haben so viele Wahlmöglichkeiten wie noch nie  – aber gleichzeitig auch Verantwortung, die wir für uns und andere übernehmen müssen“, erklärt Organisator Cyriak Schwaighofer.

Der Eröffnungsredner ist der bekannte deutsche Philosoph Julian Nida-Rümelin, der „Über Freiheit in Verantwortung“ sprechen wird. Die Buchautorin Barbara Pachl-Eberhart erzählt darüber, wie auch schwere Schicksalsschläge zur Reifung und Weiterentwicklung eines Menschen beitragen können. Sehr konkret wird das Thema angegangen, wenn Professor Franz Ruppert aus München über seine psychotherapeutische Arbeit zu Autonomie und Scheinautonomie berichtet. Fast schon Tradition hat die öffentliche Aufzeichnung der Sendung „Im Gespräch“ für Ö1. Diesmal spricht Michael Kerbler mit dem Sozialpsychologen Harald Welzer über unsere Verantwortung für die nächsten Generationen.

Weitere Referenten sind die Psychotherapeutin und Buchautorin Bärbel Wardetzki, der in Goldegg bestens bekannte Publizist Christian Felber, der Medizinethiker Giovanni Maio aus Freiburg und Professor Hildegunde Piza aus Wien. Die beiden letztgenannten befassen sich mit wichtigen ethischen Fragen der modernen Medizin. Neben den Vorträgen, vertiefenden Gesprächsrunden, Diskussionen und Abendgesprächen gibt es noch zwei Einführungs-Seminare und insgesamt zehn „Arbeitgsgruppen“, in denen man praktische Tipps und Hinweise für ein gelingendes Leben erhalten kann.

Heuer finden auch  die „1. Jungen Dialoge“ statt. Thema: „Freiheit… und jetzt?“ mit speziellen Angeboten für junge Menschen:   30. Mai bis 1. Juni, Schloss Goldegg. Das Interesse an den Dialogen ist wieder sehr groß. Wer also dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden.

Alle Infos gibt es im Kulturverein Schloss Goldegg, 06415/8234, schlossgoldegg@aon.at oder auf www.schlossgoldegg.at

 

Voriger Beitrag

Klettergärten in Salzburg … »

Nächster Beitrag

Urlaub und Schwangerschaft … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen