Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gesundheit » Heilkraft der Alpen

Heilkraft der Alpen

Stress und Überbelastung sind nicht nur die Geißeln unseres modernen Alltages, sondern belasten auch unsere Gesundheit. Das permanente Leben gegen die innere Uhr fordert den gesunden Rhythmus der Immunabwehr und des Herz-Kreislauf- und Hormonsystems. Wieder in den Takt kommen in der Natur des alpinen Lebensraumes – der Kongress „Heilkraft der Alpen“ in Mauterndorf informiert.

Nervosität, Schlafstörungen, Verdauungsschwächen, Kopfschmerzen oder Zyklusunregelmäßigkeiten? Das können Anzeichen einer Überforderung sein, weiß Ulrike Köstler, die Präsidentin der Plattform „Heilkraft der Alpen“. Bei diesem Kongress, der von 15.-19. April 2016 in der Burg Mauterndorf, inmitten des UNESCO Biosphärenpark im Salzburger Lungau stattfindet, stehen Gesundheit und Stressreduzierung durch unseren alpinen Lebensraum an erster Stelle.

„Gerade im städtischen Umfeld haben wir oft das Gefühl für natürliche und gesunde Lebensrhythmen verloren. Ein Aufenthalt in der Natur des alpinen Lebensraumes, mit viel Bewegung an frischer Luft, Sonne, Sport, der Genuss von naturbelassene Lebensmittel und der Einsatz von heimischen Kräutern kann helfen die Stressresistenz zu stärken“, so Köstler. „Die Rhythmen der Natur unterstützen die menschliche Gesundheit ganzheitlich und tragen dazu bei, wieder in einen gesunden Rhythmus zu kommen.“

Als eines der Highlights des Kongresses gilt sicher der Vortrag von Prof. Maximilian Moser, Human Research Institut, Graz. Prof. Moser beschäftigt sich als Forschungsthema mit der Chronomedizin und Chronobiologie, d.h. inwieweit Rhythmen und deren Veränderung Einfluss auf die Gesundheit des Menschen nehmen. Bekannt ist Prof. Moser auch für seine Forschungsergebnisse rund um die Zirbe und den Einfluss von Zirbenholz auf die Schlafqualität und Herzfrequenz des Menschen.

Alpine Naturschätze als Quelle Gesundheit

Wanderin beim Wasser trinkenDer alpine Lebensraum bietet wertvolle Ressourcen und der achtsame Einsatz alpiner Naturschätze ist eine wertvolle Quelle für die Gesundheit an Körper, Geist und Seele.
„Als Präsidentin der Plattform „Heilkraft der Alpen“ ist es mir ein Anliegen die gesundheitlichen Potentiale unseres Lebensraumes und dessen wertvolle Naturschätze mehr in den Interessensfokus zu rücken. Die alpine Natur Österreichs stellt eine enorme Chance für die regionale Entwicklung, den Gesundheitstourismus, aber auch für die Gesundheitspflege jedes Einzelnen dar.
Mit der Organisation des Kongresses möchte ich eine Plattform schaffen, um Wissen aus Forschung, Wissenschaft und Medizin dem Einzelnen verständlich näherzubringen, um damit Impulse für die praktische Umsetzung zu setzen“, schließt Ulrike Köstler.

Der Kongress_Heilkraft der Alpen_April_2016_ (Programm zum Download) lädt alle Gesundheitsinteressierte ein – denn Gesundheit und Natur geht uns Alle an!

Bilder: SalzburgerLand Tourismus und „Heilkraft der Alpen“

Voriger Beitrag

Gernot Schweizer – der Fitness … »

Nächster Beitrag

Krimmler Wasserfälle … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen