Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Hotelbar-Hopping in der Stadt Salzburg

Hotelbar-Hopping in der Stadt Salzburg

Die Stadt Salzburg hat viele schöne, schicke, gemütliche, alternative und besondere Bars zu bieten. Aber auch die Hotels in Salzburg haben die eine oder andere Bar-Perle unter ihren Dächern versteckt. Wir haben uns auf die Suche gemacht und uns in fünf Hotelbars an den Tresen gesetzt. 

Hotel Bristol: Sketch-Bar & Lounge
Ein bisschen fühlen wir uns in der Zeit zurückversetzt, als wir uns auf einer samtig-weichen Bank in der Sketch Bar sinken lassen. Zentral am Makartplatz gelegen, erreicht man diese besondere Hotelbar durch einen gesonderten Eingang, links neben dem eigentliche Hoteleingang. Die Sketch-Bar wurde uns von einer lieben Bar-Insiderin empfohlen, und wir stellen fest: Diese Bar ist wirklich etwas besonderes. Inmitten der dunklen Holzvertäfelungen, Bücherfronten und opulenten Möbeln fühlen wir uns fast wie in einem alten Film – so, als könnte jederzeit Sean Connery als James Bond ums Eck schlendern. Der linke Raum neben der Bar ist für die Raucher reserviert, auf der rechten Seite der Bar befindet sich ein Klavier, dem ein Musiker jeden Freitag und Samstag klassische Klänge entlockt. Wir sind pünktlich zur Happy Hour (17.00 bis 19.00 Uhr) an der Bar und bekommen alle alkoholischen Getränke zum halben Preis. Zu unseren Gin Tonics bringt uns die freundliche Bedienung auch noch ein Schüsserl mit Nüssen. Die Sketch-Bar: unser Geheimtipp! 

hotel_bristol_4

Sheraton Grand Salzburg: Piano Bar 
Im schicken Fünfsternehotel direkt am Mirabellgarten versteckt sich eine schöne Hotelbar, die Piano Bar. Am einladenden Bartresen aus Salzburger Marmor kann man herrlich entspannt das Hoteltreiben beobachten. Oder einfach den Blick Richtung Mirabellgarten schweifen lassen. Wir genießen nach sehr netter und kompetenter Beratung ein feines Glas Rotwein und bewundern das Innenleben der Bar, das in verschiedenen Schattierungen von Honig leuchtet. Südamerikanischer Onyxmarmor ist das, werden wir aufgeklärt. Sehr schön. Kleine Snacks kann man direkt an der Bar ordern, die werden von den freundlichen Mitarbeitern des Restaurant Mirabell an den Tresen gebracht. Jeden Freitag gibt´s beim After Work von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr tanzbare Klänge vom Live-DJ. Und von Donnerstag bis Sonntag kann man zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr Weine aus aller Welt und andere edle Tropfen verkosten. Wir kommen auf jeden Fall wieder – die gemütliche Bar-Atmosphäre hat uns überzeugt. 

hotel_sheraton_4

Hotel Elefant: Dinner Bar im Elefant 
Die Dinner Bar ist eigentlich keine klassische Hotel Bar, nichtsdestotrotz hat sie an dieser Stelle ihre Berechtigung. Wir gehen ein paar Stufen in die Bar hinunter, die mitten in der historischen Altstadt und nur wenige Meter von der Getreidegasse entfernt liegt. Der lange Tresen nimmt den Großteil der Bar ein und ist mit seinem schönen Lichtkonzept ein echter Blickfang. Wir schnappen uns einen Barhocker und bestellen einen Caipirinha, der auch prompt und schön dekoriert vor uns abgestellt wird. Bekannt ist die Dinner Bar auch für die leckeren Burger und nicht zuletzt für die Dry Aged Steaks aus dem hauseigenen Reifeschrank. Das Fleisch stammt übrigens aus dem SalzburgerLand, und zwar vom Familienbetrieb Ablinger aus Oberndorf. Die Musik ist ein guter Mix durch die Genres, wir schlürfen unseren Cocktail und wippen zum Takt. Unser Resümee: eine schöne (Hotel-) Bar mitten in der Salzburger Altstadt. 

hotel_elefant_3

Wyndham Grand Salzburg: BarRoque 
Etwas abseits der üblichen Routen und Pfade finden wir die BarRoque des Wyndham Grand Hotel. Aufgrund seiner Lage etwas außerhalb des historischen Zentrums checken hier auch gerne Geschäftsreisende ein; das Ambiente in der Bar ist entspannt, das Interieur elegant-modern. „Neobarock“ nennt man diesen Stil, werden wir aufgeklärt, kombiniert mit puristischem Design ergibt das einen schicken Kontrast. An der Bar werden wir sofort bedient, der Weißwein ist perfekt temperiert. Das Hotel legt außerdem Wert auf heimische Produkte, die schon auch mal zu kreativen und etwas außergewöhnlicheren Gerichten verarbeitet werden. Eine schöne, elegante Bar mit aufmerksamem Service. 

hotel_wyndham_1

Hotel Imlauer: Imlauer Sky-Bar & Restaurant
Dieser Ausblick! Atemberaubend. Aber die Sky-Bar des Imlauer hat noch mehr zu bieten als nur einen grandiosen Ausblick über die Dächer der Stadt Salzburg. Eine umfangreiche Getränkekarte und kulinarische Köstlichkeiten, zum Beispiel. Auch der Service ist erstklassig – sehr aufmerksam und angenehm. Wir haben uns bei unserem Besuch eine Margarita genehmigt. Die kam dann auch ganz stilecht im Margarita-Glas und mit Salzrand. Sehr fein! Bei wärmeren Temperaturen kann man die Terrasse nutzen, wenn es kälter ist, sitzt man an den großen Panoramafenstern oder auf schicken Barhockern an kleinen Tischen. Egal, zu welcher Jahres- oder Tageszeit, ob es draußen warm ist oder kalt: Der Blick auf die Festung Hohensalzburg und auf die Dächer der Mozartstadt ist immer grandios. Abgerundet wird das durch eine Service-, Getränke- und Speisen-Qualität, die dem schönen Ausblick in nichts nachsteht. 

hotel_imlauer_2

Fotocredits: © RoCh
Titelbild: © Hotel Bristol, Sketch-Bar
Diner Bar: © Diner Bar, Hotel Elefant
BarRoque: © BarRoque, Wyndham Grand

Merken

Merken

Voriger Beitrag

Zimtsterne backen im Großarltal … »

Nächster Beitrag

Hagebutten-Rosen-Traum von Micha … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen