Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Kai olé: das bunte Leben am Salzachkai

Kai olé: das bunte Leben am Salzachkai

Vom charmanten „Café am Kai“ über die quirligen Salzachgalerien und die Amadeus Salzach-Insel-Bar bis zum loungigen Monkeys am Giselakai: Das Leben an der Salzach ist bunt und vielfältig. Feiern, Flanieren und Entspannen am Salzachkai! 

Eine Stadt am Fluss hat immer einen ganz besonderen Charme. Spaziert man an der Salzach entlang in Richtung Salzburger Altstadt, erhält man einen vielschichtigen Einblick in das Leben in der Mozartstadt. Die Bänke, die den Kai säumen, sind meist gut besetzt, viele Besucher setzen sich bei gutem Wetter in die Wiese direkt an der Salzach. Nahe zum Fluss.

Salzachkai_1

Cafe am Kai: Entspannen an der Salzach 
Ganz nah am Fluss sitzt man auch im Cafe am Kai, direkt am Franz-Josef-Kai und unmittelbar neben dem Müllner Steg. Daniela Putz ist seit April 2015 die neue Pächterin des traditionsreichen Cafes und jeden Tag selbst im Einsatz – mit Herz und Seele. „Komm rein und komm runter, das ist unser Motto“, erzählt die gelernte Köchin. „Bei uns kann man sich einfach wohlfühlen, egal ob man zum Frühstück kommt, zum Kaffee oder auf ein Glaserl Wein.“ Tatkräftige Unterstützung erhält Daniela Putz unter anderem von ihrer Schwester Birgit Höllbacher. Von deren Bio-Bauernhof in Oberalm bei Salzburg stammen auch die frischen Frühstückseier. Erst kürzlich erhielt das Cafe am Kai eine Auszeichnung für das beste Soda-Zitron der Stadt, mit frisch gepresster Zitrone. Schmeckt ein bisschen nach Urlaub. Und inmitten der blühenden Blütenpracht rund um das Cafe und dem Strand-Eck mit Liegestühlen kommen bei uns tatsächlich Urlaubsgefühle auf. Von unserem Tisch auf der Sonnenterrasse aus beobachten wir das geschäftige Treiben am Kai und auf dem Müllner Steg. Und entspannen einen Runde. Apropos Auszeichnung: Unserer Meinung nach hätten auch die hausgemachten ofenfrischen Apfel- und Topfenstrudel einen Preis verdient. Wir genießen jeden Bissen dieser flaumigen Köstlichkeiten und können nur resümieren: ein echter Geheimtipp, diese Strudel! Und auch das Cafe am Kai selbst hat das Zeug, zum neuen Hotspot an der Salzach zu werden. 

Salzachkai_3

Markttreiben, Cocktails und Kaffee an der Salzach
Flaniert man an einem sommerlichen Wochenende vom Cafe am Kai aus in Richtung Altstadt, kann man sie nicht übersehen: die Salzachgalerien. Wie auf einer Perlenkette reihen sich kleine Verkaufsstände am Salzachufer aneinander. Von echtem Handwerk über Kleidung bis hin zu verschiedensten Deko-Artikeln gibt es hier allerlei zu entdecken. Auch für den kleinen Hunger zwischendurch bieten sich verschiedenste Gelegenheiten. Unweit von den kleinen Zelten der Salzachgalerien, beim Makarsteg, findet sich mit der Amadeus Salzach-Insel-Bar eine weitere, besondere Bar mit Alleinstellungsmerkmal: Sie ist Salzburgs einzige Bar am Wasser. Ob vor oder nach einer Schifffahrt auf der Salzach, nach der Arbeit oder am Wochenende: Die Salzach-Insel-Bar hat eine große Auswahl an Cocktails (rund 30 verschiedene!) zu bieten, abgerundet durch ein kleines aber feines Sortiment an Snacks und Kleinigkeiten für Zwischendurch. Am Rudolfskai gibt es noch einen  Hotspot für Kaffeeliebhaber, der nicht unerwähnt bleiben darf: Das „We love Coffee“ direkt am Mozartsteg, auf der linken Salzachseite. 

Salzachkai_8

Aber auch die rechte Salzachseite hat einiges zu bieten, zum Beispiel das Monkeys am Giselakai. Speziell zu den späteren Stunden des Tages ist die Bar mit seiner entspannten Lounge-Atmosphäre ein Tipp, ob für einen Feierabend-Spritzwein oder einen Cocktail am Wochenende. Die Lage direkt gegenüber der Festung Hohensalzburg ist genial! 

Das Leben am Salzachkai der Stadt Salzburg ist wie die Salzach selbst: immer in Bewegung. 

Fotocredits: RoCh

Voriger Beitrag

Wer ist 'Stratmann'? … »

Nächster Beitrag

Kulinarischer Stadtrundgang in H … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen