Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Katerfrühstück in der Kaffeewerkstatt St. Wolfgang

Katerfrühstück in der Kaffeewerkstatt St. Wolfgang

Wer kennt das nicht, der Tag danach. Besonders im Fasching passiert es leicht, das eine oder andere Gläschen zuviel des Guten zu erwischen und sich den Faschingsfreuden maßlos hinzugeben. Nachdem die letzten Glückshormone auf einer der zahlreichen Faschings-Gaudis im SalzburgerLand verpufft wurden, siegt schließlich „doch noch“ die Vernunft und man findet (hoffentlich) den Weg nach Hause. Am nächsten Tag erwacht man nicht nur mit vielen lustigen Erinnerungen vom Vorabend, sondern oftmals auch mit einem kräftigen Kater. Miau Mio Miau Mio, um es mit den Worten des lieben Wilhelm Busch zu sagen, der Katzenjammer ist perfekt und im Büro wird man bereits zum ersten Meeting erwartet.

Am besten Abhilfe schafft man, indem man noch in der Nacht vor dem Zubettgehen sehr viel Wasser trinkt. Das hilft dem Körper über Nacht sich besser zu regenerieren. Des Morgens ist alles an Nahrungsaufnahme erlaubt, was eiweiß-, fett- und mineralstoffreich ist.

Am besten, man verlässt nach einer kalten Dusche fluchtartig das Haus und sucht Zuflucht in einem der zahlreichen Frühstücks- und Kaffeehäuser im SalzburgerLand. Hier kennt man das Phänomen des bösen Katers nur zu gut, und es wird alles kredenzt, was im aktuellen Hangover-Notfall überlebensnotwendig wird. Vom Tomatensaft über das herzhafte Omelette bis zum salzigen Hering und wieder retour. Dazu jede Menge reinstes Salzburger Quellwasser aus der Leitung.

Ein besonders kreatives Frühstück haben wir in der Kaffeewerkstatt St. Wolfgang im schönen Salzkammergut gefunden. Hier setzt man in puncto Katerfrühstück auf Minimalismus: Ein original italienischer Espresso, ein Aspirin und die Zeitung von gestern. Wohl bekomm’s und gemütlich ist es hier allemal, falls es noch ein kurzes Nickerchen einzulegen gibt.

Freilich findet man in der Kaffeewerkstatt mehr als eine Kopfwehtablette mit Espresso. In Wahrheit handelt es sich um ein echtes kulinarisches & kreatives Juwel inmitten des schönen Salzkammerguts.

Täglich frühstücken bis 14:00 Uhr – auch ohne Kater
Die Kaffeewerkstatt präsentiert sich in einem gelungenen Mix aus Innovation & Tradition, aus kulinarischen Genüssen & B’sonderheiten aus der Region. Schlemmen lässt sich in der Kaffeewerkstatt mit gutem Gewissen. Bio-Eier, frische Zutaten und Gemüse aus der Region. Ein Glas eisgekühlter Crèmant Rosé zum Wildlachsfrühstück und das Kaffeewerkstattfrühstück mit hausgemachter Marillen-Marmelade aus Omas Küche. Dazu ein Espresso – zubereitet nach höchster Barista-Kunst und mit Bohnen aus hauseigener Rösterei. Vorbeischauen lohnt sich, ob als Faschingsnarr oder Gourmet auf der Suche nach dem Besonderen.

Fotocredits: Eva Maria Repolusk – Eva trifft.

Kaffeewerkstatt St. Wolfgang

Familie Wipplinger
Markt 140
A-5360 St. Wolfgang im Salzkammergut
www.kaffeewerkstatt.eu
+43 664 50 420 11

Voriger Beitrag

Aschermittwoch hat Fisch am Tisc … »

Nächster Beitrag

Der Wassersommelier … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen