Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Likörgenuss in Kugelform

Likörgenuss in Kugelform

Wer beim Namen „Mozart“ nicht nur an einen berühmten Komponisten sondern auch an eine zartschmelzende Schokoladenschicht denkt, die kugelförmig einen Kern aus Marzipan und Pistazien umhüllt, der liegt natürlich gold bzw. silber-blau richtig. Die Mozartkugel ist ein echter Gaumenschmaus. Aber wussten Sie, dass man die exquisiten Schokobällchen auch trinken kann? Ebenfalls kugelförmig doch in Flaschen statt in Stalinolpapier verpackt ist er eine trinkbare Delikatesse der Salzburger: Der köstliche Mozartlikör, hergestellt in einer Distillerie mitten in Salzburg.

Edle Tropfen aus Schokolade und 150 Jahre Erfahrung

In sechs liebevoll inszenierten Sorten kommt der süße und zartherbe Tropfen in niedlich von der Mozartkugel inspiriert kugelrundem Flaschen, die auch in Miniversion erhältlich sind, daher. Was ist Ihr Liebling unter den verschiedenen Varianten, die sich beispielsweise „Chocolate Cream White“, „Chocolate Pure 87 Black“ oder „Chocolate Spirit Dry“ nennen?

unternehmen_01

Immer eifrig am Komponieren

Hinter dem kunstvollen Deisgn und der nach sorgsam ausgewählten Zutaten steckt ein Unternehmen, das sich bereits seit 150 Jahren inmitten der Stadt Salzburg mit dem Herstellen feinster Schokoladenliköre beschäftigt. Das unter dem Namen „Mozart Spirits“. Die Familie König war es, die ihr Wissen an die heutigen Experten weitergaben. Seit damals und noch immer sind die Mozart Schokoladen Spirituosen die besten und hochwertigsten, die jemals erzeugt wurden und bis heute der Marktführer in puncto Schokoladenliköre.

Ausgezeichnet für die besten Schokoladenliköre

Alle sechs Sorten die aus dem aufwendigen Herstellungsverfahren der preisgekrönten Distillerie resultieren, haben eins gemeinsam: Sie werden aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, die man schon von klein auf zu lieben lernt: Kakao, Zucker und Vanille sind die Basis für die vielen Schritte, die sich im Laufe vieler Jahre perfektionieren konnten. Von der Verarbeitungstemperatur bis hin zur genauen Qualitätskontrolle wird nichts dem Zufall überlassen.

rohstoffe_gold_DE_02

Nur ausgewählte Zutaten kommen in den Likör hinein

Diese Liebe zur Präzision und Qualität wurde in diesem Jahr bereits zum wiederholten Male mit Bestpreisen ausgezeichnet. Beim Internationalen Wein und Spirituosen Wettbewerb konnte sich die Mozart Distillerie mit der Medaille für „Gold Outstanding“ und der „Liquer Trophy“ gegenüber ihren Konkurrenten behaupten. Besonders Geschäftsführer Florian F. Iro freute sich: „Für uns ist das ein klarer Beweis, dass nicht nur die Marke Mozart und das attraktive Packaging, sondern vor allem die hohe Produktqualität unsere Mozart Schokoladenliköre weltweit einzigartig macht und definitiv den höchsten Genuss bietet.“

Welche ist Ihre Lieblingssorte?

In einer Verpackung im zarten Rosé ist der sogenannte „Mozart Rosé Gold“ eine ausgeklügelte Gourmetversion der Schokoladenspirituose. Mit Zutaten wie Kakaobohnen aus Ghana, Schokolade aus Belgien, echter Bourbon-Vanille aus Madagaskar, frischen Schlagobers, Kakaobutter und einem Feinbrand aus Zuckerrohr wird dieser Likör vom Meister-Chocolatier des Hauses „Mozart Distillerie“ abgeschmeckt, verfeinert und zu einem vollmundigen Tropfen komponiert. Voller hochwertiger Zutaten, dennoch leicht auf der Zunge. Am Ende, so der Chocolatier, „umspielt ein zarter Hauch von Alkohol elegant die cremige Note von Karamell und Vanille“.

white

Cremige und doch leichte Verführung

„Gold“ und „White“ nennen sich die Cremevarianten des feinen Mozart-Tropfens. Während „Gold“ mit belgischer Vollmilchschokolade, frishcem Schlagobers und Vanille- und Kakaonoten zubereitet wird, enthält „White“ aus weißer Schokolade, Karamell und Vanille 60 % weniger Fett und 15 statt 17 % Alkohol. Fruchtige Obertöne spielen bei der „Weißversion“ in den Schokoladengeschmack mit hinein.

Fans von hohem Kakaoanteil in der Schokolade haben wohl mit dem „Mozart Black“ ihren Favoriten gefunden, der aus 87 %-Kakao-Schokolade besteht. Die Bitterschokolade spiegelt zusammen mit Vanille- und Karamelltönen die rauchig-herbe Note von Edelkakaogewächsen wieder. Auch der „Mozart Chocolate Bitters“ trifft den Geschmack von Bitterschokolade-Liebhabern. Denn die flüssige dunkle Schokolade umhüllt den Gaumen hier sofort nach dem ersten köstlichen Schluck und sorgt für zartherben Genuss.Wer es lieber „klar“ statt cremig und fruchtig hat, greift auf besten zur „Dry“-Variante. Ohne Zuckergehalt, dafür 40 % hoher und hochwertiger Alkoholgenuss. Das Schokoladenaroma verteilt sich hier explosiv nach dem Auftreffen des ersten Tropfens auf der Zunge – ein echtes Geschmackserlebnis. 
Offizielle Homepage: www.mozart-spirits.com

Voriger Beitrag

Hofbräu Kaltenhausen: die Biers … »

Nächster Beitrag

Bergbauernkäse aus dem Großarl … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen