Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Making-of: Snowpark Kitzsteinhorn

Making-of: Snowpark Kitzsteinhorn

Ein Blick hinter die Kulissen der Vorbereitungen für die Errichtung des Snowparks im Gletscherskigebiet des Kitzsteinhorns in Zell am See-Kaprun.

„Piep-Piep-Piep“, dringt das Signal der Pistenraupe durch die Dunkelheit des Morgens und das orange Drehlicht lässt für Sekundenbruchteile die Umgebung aufblitzen. Perfekt geshapte Obstacles, Kickers, Rails… so weit das Auge reicht. Während sich der Horizont tieforange verfärbt und im Osten die Sonne ihre ersten Strahlen in den wolkenlosen Himmel sendet, legt das Shaper-Team am Gletscherplateau die Schaufeln beiseite und der Raupen-Fahrer steigt aus seiner brummenden Maschine. Zufrieden mit dem Ergebnis ihres frühmorgendlichen Arbeitseinsatzes nach den Schneefällen der letzten Nacht lächeln sie und verkünden – es ist angerichtet!

Airtime! Nur perfekt geshapte Obstacles verhelfen den Freeskiern und Boardern zur optimalen Airtime. Doch was passiert hinter den Kulissen, damit Boarder und Skier ihren topgeshapten Playground vorfinden?

Airtime! Nur perfekt geshapte Obstacles verhelfen den Freeskiern und Boardern zur optimalen Airtime. Doch was passiert hinter den Kulissen, damit Boarder und Skier ihren topgeshapten Playground vorfinden?

„Piep-Piep-Piep“, dringt währenddessen das Signal des Weckers an die Ohren der Freerider und Boarder im Tal. Eben noch träumten sie von perfekt geshapten Obstacles und Kickern in einer frischen Powder-Landschaft und während sie in den Gondeln dem Gipfel des Kapruner Gletscherskigebiets Kitzsteinhorn entgegenschweben, sehen sie: es ist angerichtet, für einen perfekten Tag grenzenloser Airtime im Snowpark.
Doch was geschieht „hinter den Kulissen”, damit der Freestyle Playground auf 2.900 m mit Österreichs größter Superpipe, dem Central- oder Easy-Park am Kitzsteinhorn den Skiern und Boardern täglich ein fettes Grinsen aufs Gesicht zaubert? Das SalzburgerLand Magazin warf einen Blick „backstage” und sah der 13-köpfigen Shaper-Crew des Gletscherskigebietes bei ihrer ganzjährigen Vorbereitung über die Schulter.

 

Mister Pipe Alli Zehetner beim letzten Schliff.

Mister Pipe Alli Zehetner beim letzten Schliff.

Ganzjährige Vorbereitung
Drehen wir das Rad der Zeit zurück: Es ist Sommer und während die meisten die Bäder und Strände stürmen, steht Headshaper Martin Liebmann mit seiner Crew in der Werkhalle des Kitzsteinhorns und führt Reparaturarbeiten an den Rails und Boxen des Snowparks durch. Alle Elemente werden sorgfältig geprüft und gebrandet und neue Parkelemente werden hier ausgetüftelt. Hoch oben am Gletscher ist Bernhard Steiner als „Teamleiter Berg“ mit Baggerarbeiten beschäftigt, um die Landehügel des Parks zu verfeinern und die Basis-Fundamente für die einzelnen Elemente zu schaffen. Durch diese Boden-Arbeiten vermindert sich die benötigte Schneemenge für die spätere Fertigstellung des Parks beträchtlich. Im Bürogebäude läuft währenddessen die Vorbereitung auf die Wintersaison bereits auf Hochtouren. Marketingmann Christian Hörl kümmert sich um Sponsoren, Medienkooperationen und plant die Freestyle-Sessions und Events.

Folgende Foto-Story zeigt die umfangreichen Vorbereitungen des Teams, bis zu dem Moment, in dem alle mit einem zufriedenen Lächeln verkünden können: Es ist angerichtet!

Fotos: Kitzsteinhorn, Arthur Longo (1)

Voriger Beitrag

Mit Vollgas in die Winter-Openin … »

Nächster Beitrag

Fit in die Skisaison mit Claudia … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen