Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » Mirabell Plummer – Tracht, „g‘mocht im Pinzgau“

Mirabell Plummer – Tracht, „g‘mocht im Pinzgau“

Wenn sich eine junge Schneiderin und Designerin aus dem SalzburgerLand in den Kopf gesetzt hat, mit ihrer Idee durchzustarten und einmal groß zu expandieren, dann steckt dahinter eine Portion Kreativität, Geschäftssinn und Frauenpower. Von diesen Eigenschaften hat die gebürtige Lungauerin Tracy Griesner, Absolventin der Modeschule Hallein, jede Menge und ihre aktuelle Kollektion junger, moderner Tracht freut sich über begeisterte Abnehmer.

Aufgewachsen ist die Wahl-Zellerin in Mauterndorf im Lungau und das Nähen liegt ihr im Blut, wie sie verrät: „Meine beiden Omas waren Schneiderinnen und schon als Fünfjährige stand ich im Atelier und bastelte aus Stoffresten Kleider für meine Barbie. Tracht habe ich immer gern getragen und mir war damals schon klar, dass ich etwas mit Mode machen werde. Nach meinem Abschluss der Modeschule leitete ich das Produktmanagement bei der Trachtenfirma Gössl – dort habe ich meine Liebe zur Trachtenschneiderei entdeckt. Durch meinen Freund Andreas verschlug es mich in den Pinzgau und 2010 beschloss ich, mein eigenes Label zu gründen.  Bald darauf holte ich meine Freundin und Mitschülerin an der Modeschule, Julia Struber, mit ins Boot und gemeinsam nähten wir im Wohnzimmer meines Freundes die ersten Designstücke.“

gmocht im Pinzgau
Mittlerweile arbeitet Tracy Griesner mit ihrem Team – „9 Frauen und ein Mann“, wie sie lachend verrät – in einem großen Atelier und betreibt einen eigenen Shop im Zentrum von Zell am See. 50 Partnerhändler in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz haben „Mirabell Plummer“ im Sortiment. „MP“ – diese Buchstaben, die groß über der Geschäftstür prangen – könnten für „Made in Pinzgau“ stehen, denn die gesamte Kollektion wird im Zeller Atelier genäht. Nur die Strickwaren kommen aus einer kleinen Strickmanufaktur im Mühlviertel. „MP“ steht allerdings für „Mirabell Plummer“ und Geschäftsführerin Tracy Griesner erklärt, wie sie zu diesem Firmennamen kam: „In einem Thailandurlaub vor einigen Jahren fiel mir in einer Wanderbibliothek wie durch Geisterhand ein Buch in die Hände, und die Titelheldin darin – eine erfolgreiche und geschäftstüchtige Geschäftsfrau – hieß Mirabel Plummer. Da war mir gleich klar, dass das der Name meines Labels wird.“

Die aktuelle Kollektion c Camwork/Sebastian Ouvrad

Die aktuelle Kollektion c Camwork/Sebastian Ouvrad

Alpiner Lifestyle mit Hirsch
Das zentrale Element der modernen „Mirabell Plummer“-Trachtenlinie ist der Hirsch und rot-weiß-rote Streifen. Tracy Griesner beschreibt ihre aktuelle Kollektion: „Sie ist inspiriert durch die klassische Tracht – jedoch täglich tragbar, gemütlich und modern. Die Blazer, Jacken und Kleider sind super kombinierbar und passen gut in die Region. Die selbst genähten Handtaschen ergänzen die Kleidungsstücke und waren von Beginn an der Renner. Darum statten mittlerweile auch schon einige Hütten, Lokale und Hotels ihre Mitarbeiter mit ,MP‘-Tracht aus und Musiker wie ,Der Wadltreiber‘ und ,Die Sumpfkröten‘ treten in unserer Kollektion auf. Tracht von ,Mirabell Plummer‘ ist etwas Besonderes für Individualisten und daher schneidern wir auch viele Stücke auf Maßanfertigung.“

Tracy´s Logenplatz am Zellersee.

Tracy´s Logenplatz am Zellersee.

Frischen Wind bringt die junge Designerin mit ihrer Kollektion in die trachtige Modewelt und ihre Ideen und Inspirationen holt sich Tracy Griesner bei kurzen Auszeiten an ihrem persönlichen Logenplatz im SalzburgerLand: „Ich habe ein Ruderboot am Zellersee und dort draußen am Wasser mit Blick auf die Berge ringsum bekomme ich neue Blickwinkel und kreativen Schwung für meine Manufaktur im Herzen des Pinzgaus. So sind auch Anfang Juli wieder brandneue Kollektionsteile wie das Dirndl und die Weste entstanden.“

Kontakt:
Mirabell Plummer – Atelier
Inh. Tracy Griesner
Seehofgasse 2 – 5700 Zell am See
+43 660 5447949
www.mirabell-plummer.at – office@mirabell-plummer.at

Voriger Beitrag

RELOAD am Electric Love … »

Nächster Beitrag

Mattsee - ein Sommertag am See … »

Ihre Meinung ist gefragt

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen