Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » RELOAD am Electric Love

RELOAD am Electric Love

Ganz großes Kino beim Electric Love – Electronic Music Festival, das am vergangenem Samstag sein Finale hatte. Am dritten und letzten Tag wurde den Festivalgästen noch einmal alles geboten. Auf der Mainstage gaben sich unter anderem Armin van Buuren, Nicky Romero und Martin Garrix das Mischpult in die Hand. Am Freitag brachten die Mainacts Ingrosso, Hardwell und Nervo die rund 100.000 Festivalbesucher auf Höchsttouren. Eröffnet wurde das diesjährige Electric Love Festival vom Salzburger DJ Duo Felice & Pap, die mit dem offiziellem ELF Anthem.  „Die  Energie zwischen Festivalbesuchern und den DJ´s war überwältigend und unfassbar“, so die Veranstalter.

Wer dabei war weiß was gemeint ist, wenn man von drei Tagen Lebensfreude pur spricht. 100.000 Besucher aus aller Herrenländer sorgen für eine Hochstimmung die seinesgleichen sucht. Wenn bei den Acts 200.000 Hände auf DJ Komando in die Höhe gerissen werden und ausnahmslos jeder bis zurück auf die VIP-Tribünen in die Höhe springt: „This is what it feels like“! Ein „reload“ für alle die dabei waren und von den produzierten Glückshormonen  noch lange zerren werden.

Das Veranstalter Trio von Revolution Event Manuel Reifenauer, Tim Moser und Thomas Priewasser dürfen als „Glücklichmacher“ bezeichnet werden und zeigen uns, dass alles möglich ist wenn man an eine Sache wirklich glaubt. Das ist GROSS und kann sich im internationalen Vergleich absolut sehen lassen.

Salzburger Land Tourismus GF Leo Bauernberger sieht Electric Love als Bereicherung für Salzburg: „Dieses Festival ist wie ein Bissen Brot für die Region, das die besten DJ´s der Welt  bietet und ein sehr junges Publikum anspricht. Das ist der Riesenwert dieser Veranstaltung. Wir haben  in diesem sehr jungen Genre im SalzburgerLand ein eher geringes Angebot und mit dem Electric Love sind wir auf die internationale Karte gehievt worden.“

Auch für 2015 ist der Salzburgring als Location für Electric Love in der dritten Auflage bereits optioniert. Die Veranstalter blicken glücklich und hochmotiviert in die Zukunft: „Wir starten bereits in wenigen Monaten, noch im Herbst 2014, in den Vorverkauf für Electric Love im nächsten Jahr“, so Tim Moser von Revolution Event. Für dieses Jahr war die Veranstaltung restlos ausverkauft.

Und hier noch einmal zum nachfühlen für alle und als Vorfreude auf das nächste Jahr. Emotion Pur #ELF14 am Salzburg Ring.
Eat – Sleep – Love – Repeat.

Fotocredits: Electric Love, Klemen Stular, photolizz.at, matic, Kevin Verkruijssen, Stefan Burgstaller, Daniel Scharinger, Wildbild

Voriger Beitrag

Traumausflug an den Fuschlsee … »

Nächster Beitrag

Mirabell Plummer – Tracht, „ … »

Tracy Griesner

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen