Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Rosenvilla-Frühstücksglück

Rosenvilla-Frühstücksglück

Ein köstliches Buffet, gemütliche Atmosphäre: Frühstücken im Hotel Rosenvilla im Salzburger Stadtteil Aigen ist nicht nur für Urlauber die perfekte Erholung.

Es gibt Dinge, die machen das Leben auf Anhieb schöner. Spaziergänge, wenn die Frühlingssonne die Blumen- und Pflanzenwelt zum Leben erweckt. Ein ausgedehnter Bummel durch die Fußgängerzone einer schönen Stadt. Und, in meinen persönlichen Top 3: Frühstücken im Hotel. Und, wenn ich hinzufügen darf, nicht in irgendeinem, sondern in der Rosenvilla in Salzburg.

Die Kuchen in der Rosenvilla sind hausgemacht. © Hotel Rosenvilla

Die Kuchen in der Rosenvilla sind hausgemacht. © Hotel Rosenvilla

Da findet sich jeder was
Joghurts in verschiedenen Variationen, Milchreis, frisches Obst, Waffeln, selbstgeröstete Müslis, Gebäck vom Croissant bis zum Vollkornbrot, zehn verschiedene Honigsorten, hausgemachte Kuchen… die Liste ist ziemlich endlos. Dabei sind die zwölf italienischen Antipasti-Variationen sowie der Ziegenkäse, die Pastete und die köstlichen Buttervariationen noch nicht erwähnt. All das baut sich vor dem Genießer in der Rosenvilla in Form eines Frühstücksbuffets auf.

Frisch und regional
Eigentlich war das Frühstück, das vorwiegend mit Köstlichkeiten aus der Region bestückt ist, für die Gäste des 4 Sterne-Familienhotels bestimmt. „Die Rosenvilla versteht sich seit jeher als eine gemütliche Alternative zu jenen Unterkünften direkt in der Altstadt“, erklärt Stefanie Fleischhacker, die mit zarten 21 Jahren das Hotel von ihren Eltern übernahm. Heute ist sie 29 – und lebt nicht nur die Gastfreundschaft, sondern auch den regionalen und den biologischen Gedanken. Die Produkte kommen aus der Gegend, die Eier stammen aus Freilandhaltung, das Fleisch vom heimischen Metzger oder von Onkel Joe, der Jäger ist.

WA6A1043

Auch Herzhaftes und Mediterranes tummelt sich am Buffet. © Hotel Rosenvilla

Gemütliches Kleinod in Aigen
26 Hausgäste kann die detailverliebt dekorierte und ausstaffierte Villa, etwa einen Kilometer von der Altstadt entfernt, aufnehmen. „Uns ist das Nach-Hause-Kommen wichtig, die Gäste sollen das Gefühl haben, sie können sich hier zurückziehen und sich dabei rundum wohlfühlen“, beschreibt Stefanie Fleischhacker. Das ist auch der Grund, weshalb immer mehr Salzburger das Familienhotel für ihr Sonntagsfrühstück aufsuchten. „Das waren anfangs nur die Nachbarn, aber das hat sich rasch rumgesprochen“, erzählt die Chefin und lacht.

Das Wochenende genießen
Acht Tische drinnen und zehn auf der bildschönen Terrasse zählt die Rosenvilla: Genug Platz, um neben den Hotelgästen auch Salzburger und Reisende am Frühstücksbuffet Teil haben zu lassen. Eine Vorreservierung ist für Nicht-Hausgäste jedoch vier Wochen vorher zu empfehlen, denn, wie gesagt, die Causa hat sich rumgesprochen. Wer spontan frühstücken gehen und dabei nicht auf die exklusive Kost der Rosenvilla verzichten möchte, für den gibt es noch einen Geheimtipp: Das Café Glüxfall in der Salzburger Altstadt, das zur Rosenvilla dazugehört.

WA6A1110

Es ist durch und durch gemütlich in der Rosenvilla. © Hotel Rosenvilla

Sich wohlfühlen
Vor Ort trifft man verliebte Hipster-Pärchen, die um 13 Uhr noch beim Frühstück sitzen und zum belegten Brot und Birchermüsli in der Zeitung blättern, Familien, die sich zum gemeinsamen Schlemmen zusammenfinden und gute Freunde, die darüber diskutieren, welche Butter- oder Honigvariante nun die beste ist. Man blickt hinaus in den Garten und wird liebevoll von den „Hausdamen“ betreut. Die übrigens seit über zehn Jahren die gleichen geblieben sind. „Auch deswegen haben wir viele Stammgäste“, verrät Stefanie Fleischhacker, „wir sind verlässlich.“. Übrigens – seit vergangenem Jahr beherbergt das 15. Zimmer des Hauses keinen Hotelgast, sondern einen Flüchtling. „Ihn bei uns zu haben, ist wirklich schön. Wir sind gute Freunde.“

Hotel Rosenvilla****
Höfelgasse 4
5020 Salzburg
Tel.: 0043 662 621765
eMail: hotel@rosenvilla.com
www.rosenvilla.com
Frühstück: Mo-Fr: 7-11 Uhr; Sa, So, Feiertag: 7-13 Uhr;
Achtung: Vorher reservieren!

Café/Bar Glüxfall
Franz-Josef-Kai 11
5020 Salzburg
Tel.: 0043 662 265017
www.gluexfall.at
Frühstück: 9-14 Uhr

Voriger Beitrag

Arabische Genüsse in Salzburg … »

Nächster Beitrag

Veganes Wandern in der Region Ho … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen