Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Salzburger Lebkuchen

Salzburger Lebkuchen

Rechtzeitig zur Adventszeit haben wir in Omas Kochbuch geblättert und ein Rezept für herrlich weiche, duftende und einfach leckere Salzburger Lebkuchen entdeckt. Also Schürze umbinden und ab in die Küche.

Zutaten (für ein Blech):

  • 200 g Walnüsse
  • 100 g Aranzini
  • 100 g Rosinen
  • 500 g Roggenmehl
  • 300 g Rohzucker
  • 2 Teelöffel Natron
  • 2 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • Zitronenschale
  • 100 g Honig
  • 4 Eier + 1 Ei zum Bestreichen
  • Geschälte Mandeln und kandierte Kirschen zum Belegen

Die Nüsse mit dem Nudelwalker zerkleinern. Alle trockenen Zutaten auf einem Nudelbrett vermischen. In der Mitte eine Mulde formen, den flüssigen Honig und die Eier dazugeben und kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen etwa 1 cm dick ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit verquirltem Ei bestreichen, mit Mandeln und Kirschen belegen. Im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 30 Minuten backen. Nach dem Erkalten in Stücke schneiden und genießen!

 

Fotos © Hammerl

Voriger Beitrag

Eingekocht: Leckere Chutnys selb … »

Nächster Beitrag

Pescheria Baki – frischer Fisc … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Hermann F. Schechtl

    habe das Lebkuchen-Rezept ausgedruckt – hm – schmecken ( so sagt man in Bayern) sehr gut.
    Allen frohe Weihnachten

    vom 90 jährigen Schechtl

  2. geschrieben von Sepp

    Wirklich wunderbare Weihnachtsgebäcke und vor allem, die Rezepte sind sehr gut umschrieben.
    Schöne Weihnachten
    Sepp

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen