FB
Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Eislaufen ohne Eis am Mozartplatz

Eislaufen ohne Eis am Mozartplatz

Dass man auf dem Kunststoffeis genauso gut fahren kann, bewiesen die Eisflöhe der Eisunion Salzburg. „Die Fläche ist etwas langsamer, darauf muss man sich einstellen“, so Sophie (15). Die Sprünge und Pirouetten gelangen genauso gut wie in den Vorjahren. „Beim Hinfallen wird man nicht nass“, ergänzte Nadja.  In der angrenzenden Winterlounge bekommt man wie immer die neuesten Sorten wie z.B. Heidelbeerpunsch oder Eierlikörpunsch und für die Kleinen natürlich alkoholfreien Kinderpunsch.

Kunststoff zum Schlittschuhlaufen aus Salzburger Hand
„Ich  bin stolz, die Tradition des Salzburger Eislaufplatzes weiterführen zu können“, so Betreiber Peter Treml zur Eröffnung der heurigen Schlittschuhsaison am Mozartplatz. Treml hatte bereits 11 Jahre lang die Winterlounge betreut und jetzt auch den Eislaufplatz mit übernommen. Eislaufen ohne Eis heißt die Devise am neuen Platz. Man läuft auf Kunststoffplatten, Icefloor 365, ein Produkt von Kunststoffe Mertl, dessen Geschäftsführer Stefan Hernitz den Platz persönlich mitverlegt hat. „Man spart hier sämtliche Stromkosten, auch der Generatorenlärm ist Schnee von gestern. Statt der Eismaschine kommen Kärcher und Besen zur Reinigung zum Einsatz.“
Die Fläche ist täglich von 10-22 geöffnet. Schlittschuhe kann man vor Ort auch ausborgen.

 

FotoWalk-St.Wolfgang04

Voriger Beitrag

Foto Walk am Wolfgangsee … »

Nächster Beitrag

Waldklang - der etwas andere Ad … »

Raum- und Landschaftskünstler Matthias Würfel, Markus Anders und das Kollektiv02 beeindrucken

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Hermann Maislinger

    Trauriges Wintersportland Salzburg oder Piefke Saga lässt grüßen…………..Mitten im Herzen von Salzburg und zu Füßen von Wolfgang Amadeus ein lieblos hingeschmissener Plastikkasten der mit Eislaufen nichts zu tun hat……Ich bin wie alle die schon jemals etwas mit dem Vorgänger “Mozarteis” zu tun gehabt haben entsetzt ob dieser Sauerei……Es geht nur mehr um den Punschverkauf ( Wahrscheinlich kriegt der leibe gute Heinz hie und da einen Gratis Punsch) I