Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gesundheit » Stress weg Tage

Stress weg Tage

Stress ist heutzutage oft nicht zu vermeiden. Jeder kennt ihn – viele leiden darunter. Stress ist zwar keine Krankheit, aber übermäßiger Stress kann früher oder später Ursache für gesundheitliche Probleme werden. Damit Sie sich an Tagen voller Stress besser fühlen, geben wir Ihnen hier künftig kleine Tipps und führen Sie an Hand von „Auszeiten“ an viele schöne Logenplätze Salzburgs.
Also – raus aus der Routine heißt unsere Devise. Heute gehen wir Sofa-Wandern in Filzmoos. Durch grüne Wälder, vorbei an urigen Almhütten und über traumhaft blühende Almwiesen. Hier im beschaulichen Pongauer Ferienort Filzmoos sind auch jeden Sommer die „Kumm auffi! – los da´s guad geh!“ Tage. Neben Almrosenfest, Wanderungen bei Sonnenaufgang, Lagerfeuer am Almsee uvm. kann man hier großartige Auszeiten nehmen, die Umgebung erkunden und auf gemütlichen Sofas Platz nehmen.

Wir wandern zuerst zur Sulzenalm-Wallehenhütte und genießen bei dieser urigen Almhütte die sagenhafte Bergkulisse und einen Weitblick über Hochkönig, Tennen- und Hagengebirge bis zum Sonnblick, Großglockner und vielen anderen Salzburger Bergriesen. Besonders freuen wir uns über himmlisch frisch gebackene Krapfen und gehen anschließend dann langsam über bunt blühende Almwiesen abwärts Richtung Hofalmen. Hier wurden im still eingebetteten See eigens “Almwohnzimmer” aufgebaut. Auf kuscheligen Sofas und Bänken kann man hier die Stille und die Schönheit der einzigartigen Filzmooser Bergkulisse und den Anblick des klaren Almsees auf sich wirken lassen.

sofawandern_coenweesjes

In traumhafter Landschaft Stress abbauen
Studien haben gezeigt, dass es ausreicht, ein Bild einer Landschaft zu betrachten oder aus dem Fenster zu schauen, um Puls, Blutdruck und Muskeltonus zu senken sowie die Ausschüttung von Stresshormonen zu reduzieren. Beim Wandern verstärkt sich dieser Effekt noch. Wandern beeinflusst unsere emotionale Ausgeglichenheit wesentlich. Dieser besonders unmittelbare Naturzugang gibt unserer Seele, unserem Geist, die Chance, aufzutanken und zur Mitte zurück zu finden. Wandern ist ein optimaler Gesundheitssport. Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und Atmung, Muskeln und Stützgerüst werden durch das Gehen nachhaltig gestärkt. Je nach gewählter Strecke – in der Ebene oder auf dem Berg – kann Wandern für jedes Fitnessniveau eingesetzt werden. Im SalzburgerLand laden viele beeindruckende Berglandschaften zum Verweilen ein, wie zum Beispiel auf den Almenwegen. Weit weg vom Alltagsstress, nur mit traumhaften Bergsilhouetten, grünen Wäldern und Wiesen…

Sofa-Wandern mit Bischofsmützenblick

Die 2.458 Meter hohe und zum Dachsteinmassiv gehörige Bischofsmütze ist jedenfalls eine ideale Kulisse zum tief Luft holen und neue Energie tanken! Wandern macht locker und kann den möglicherweise erhöhten Blutdruck gestresster Menschen senken. Regelmäßiges Wandern erweitert die Gefäße und so sinkt der Blutdruck. Kurze Wanderungen über 30-60 Minuten können schon dabei helfen, den Stress abzubauen, empfehlen Sportmediziner. Wandern und Naturerlebnisse haben einen positiven Einfluss auf Selbstwert, Schlafqualität, Appetit, „und sie verringern Depressionen und Suizidgedanken signifikant“, so die Details aus einer Salzburger Studie. Bereits das Wandern im leichten bis mittleren Trainingsbereich führte bei den Teilnehmern zu mehr Freude und Selbstwertgefühl, zu weniger Stress und signifikant weniger Hoffnungslosigkeit und Ängstlichkeit.

Beim Wandern durch unsere schönen Landschaften kann man seinen Gedanken freien Lauf lassen. Unzählige Wanderziele lassen sich in kürzester Zeit gut erreichen. Unterwegs halten Almen und Hütten stets hausgemachte Köstlichkeiten bereit. So gestärkt kann man auch die Natur in vollen Zügen genießen und bereits in kürzester Zeit sehen, dass man sich so wie neu geboren fühlen kann.

Fotocredit: Maria Riedler und Coen Weesjes

Voriger Beitrag

Die Kraft der Heilkräuter... … »

Nächster Beitrag

Sport und Hitze … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen