Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Toni´s Almspielplatz

Toni´s Almspielplatz

Mit dem neu errichteten Almspielplatz auf der Karbachalm in Mühlbach sind die Salzburger Sommerbahnen um eine Attraktion reicher.

Auf 1.600 m wird hier alles geboten, was das Herz großer und kleiner Bergfreunde höher schlagen lässt. Da der Aufstieg für kleine Füße zu weit wäre, ist die Kabinenbahn von Anfang Juni bis Mitte Oktober regelmäßig in Betrieb. Ausgehend von der Bergstation startet ein kinderwagentauglicher, schön ausgebauter Rundweg über Almwiesen und durch Wälder, ein einzigartiges Panorama inklusive. Wer mit offenen Augen wandert, wird mit köstlichen Wegzehrungen in Form von Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren belohnt. Der Weg selber lässt sich durch die einzelnen Spielstationen in mehrere Etappen teilen, sodass es nie langweilig wird. Da gibt es jede Menge Karussells, Klettergerüste und Baumhäuser und spätestens beim Almfrisbee sieht man auch Mamas und Papas eifrig die Filzhüte durch die Luft werfen und das Glocken-Klangspiel erklingen zu lassen.

Immer mit dabei ist Toni, das Maskottchen des Almspielplatzes. Leider ist Toni gar nicht glücklich, denn er hat einen Ring verloren, den er verschenken wollte. Nun ist er zusammen mit seinen Freunden auf der verzweifelten Suche und hofft dabei natürlich auch auf die Hilfe der Kinder. Also los! Welches Kind möchte nicht als erstes den verlorenen Ring entdecken? Unser Tipp: Augen nach oben richten…

Der Rundweg endet am großen Spielplatz bei der Karbachalm. Mit Wasserspielbereich, Slackline, Kletterwand, Röhrenrutsche, überdachtem Sandspielplatz und vielem mehr der absolute Hit für die Kids. Die Nähe zur Karbachalm lässt die Eltern in Ruhe ein feines Mittagessen oder einen entspannten Kaffee auf der Terrasse genießen. Auch auf die Allerkleinsten wird Rücksicht genommen: ein absperrbarer Wickelraum mit Wärmelampe und eine Stillecke sorgen für die nötige Ruhe. Und wenn es am Wasserspielplatz doch einmal zu nass wird, kann die Kleidung kostenlos im Wäschetrockner getrocknet werden.

Fotos © Hammerl

Voriger Beitrag

Sport ohne Handicaps … »

Nächster Beitrag

Outdoor Fitnessparks im Flachgau … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen