Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Veganer Genuss auf Rädern

Veganer Genuss auf Rädern

Wer kennt das nicht? EIGENTLICH will man sich ja gesund ernähren. Mehr Gemüse, mehr Salat, weniger Junk Food. Tut dem Körper gut, bringt Energie. Und kann in Anbetracht des nächsten Auftritts am Badesee sowieso nie schaden. Immer wieder werden die guten Vorsätze hervorgekramt und man ist fest entschlossen, sich nun endlich „was Gescheites“ zu gönnen. Voll motiviert wird eingekauft, zuhause brav vorgekocht und im Büro endlich richtig gesund gesnackt. Herrlich! Wenn da nicht der nächste Tag wäre. Und der übernächste. Und das überzogene Meeting. Der aufgeregte Chef. Die nicht enden wollende To-Do-Liste. Oder die sich am Schreibtisch stapelnden Unterlagen. Stress ist der Feind der guten Vorsätze und bevor der Magen leer bleibt, wird halt doch gegessen, was die Kantinenchefin oder das Fast-Food-Restaurant ums Eck anbietet. Auch für alle jene, die gerne auf Fleisch verzichten, ist das Essen unterwegs eine tägliche Herausforderung. Meist bleiben nur picksüße Mehlspeisen als Alternativen und für Veganerinnen und Veganer ist es noch schwieriger, etwas Leckeres zu essen zu finden.

Bio, Fair Trade, Vegan und regional

Für Wilfried Hartl, Hotelier aus Flachau, war diese Genussnot ein Grund, um seinen genialen Lieferservice „Oh veggie day“ anzubieten. Nachdem der gebürtige Pongauer damit begonnen hatte, sich mit seiner Ernährung genauer auseinanderzusetzen, veränderte sich seine Einstellung zur Essen, zum Anbau, zum Leben.“ Heute zählt für mich das Credo „Gsund & guat“. Und es ist selbstverständlich, dass unser Essen ebenso ein Geschmackskino wie eine Augenweide ist.“, lacht der sympathische Unternehmer. Werte wie Bio, Fair Trade und Regionalität stehen bei „Oh Veggie Day“ ganz oben auf der Prioriätenliste. Dank des hohen Anteils an frischem Gemüse sorgt der Genuss dieser köstlichen Gerichte für mehr Power, Ausdauer und Lebensfreude.

Ausgefallene Veggie-Kreationen

Nach langem Tüfteln und Experimentieren mit den besten Köpfen der Veggie-Szene hat er eine Speisekarte zusammengestellt, die mehr als überzeugt. Der außergewöhnliche Gastro-Service liefert kreative Köstlichkeiten direkt ins Büro – und das schon ab der ersten Bestellung! Die Auswahl ist groß und fleischlose Genießer haben die Qual der Wahl zwischen frischen Suppen, knackig gefüllten Oh-Veggie-Wraps (lowcarb – juhu!), individuell zusammen gestellten Salaten, feuriges Chilli von Veggie, cremigen Risottos und ausgefallenen Nudelkreationen. Die fleischlosen Alternativen machen bekannten Klassikern gehörig Konkurrenz und so sind mir die feinen Zucchini Spaghetti mit pflanzlicher Carbonara schon lieber als der italienische Klassiker mit Sahnesauce. Für Süßschnäbel gibt’s zum krönenden Abschluss noch Genuss ohne Reue, schließlich strotzen die Desserts voll Superfoods. So wie die Kokos-Matcha-Pralinen oder der Kuchen mit kerngesunden Gojibeeren. Mein absoluter Genusshöhepunkt ist das luftige vegane Schokomousse mit Beeren.

Bestellt wird à la carte oder im Abo, für größere Genussevents bietet sich auch das umfangreiche Firmencatering an. Wer bis 17 Uhr bestellt, kann sich am nächsten Tag am frisch gelieferten Veggie-Genuss erfreuen.

 

Oh Veggie Day
Flachauerstraße 157
5542 Flachau
www.ohveggieday.at

Voriger Beitrag

Barrierefrei Essen im Auerhahn … »

Nächster Beitrag

Wein & Co am Platzl … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen