Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Veganes Wandern in der Region Hochkönig

Veganes Wandern in der Region Hochkönig

Wer nach dem Erstürmen der markanten Gipfel der Hochkönigregion ein lautes Magenknurren vernimmt, weiß es ist Zeit für eine gemütliche Hüttenrast. Doch nicht jeden lockt eine zünftige Brettljause, saftiger Speck, gschmackige Käsespezialitäten oder ein traumhaft süßer Kaiserschmarrn.

Im urbanen Stadtbild ist das Angebot an veganen und vegetarischen Restaurants mittlerweile recht abwechslungsreich, doch im alpinen Umfeld waren die Verfechter der rein pflanzlichen Kost bislang auf sehr dürftiges Speisenangebot angewiesen. Die Region Hochkönig hat aus diesem Grund für alle Veganer und Vegetarier einen pflanzlichen Hüttenschmaus parat: auf acht Almhütten der Region wird ein veganes Gericht und ein veganer Cocktail angeboten.

vegan_Region Hochkoenig (3)

Vegane Delikatessen auf der Almhütte
Rund um das majestätische Hochkönigmassiv liegen die Orte Maria Alm, Dienten und Mühlbach und hier urlaubt man als Veganer oder Vegetarier auch kulinarisch stressfrei, denn einige Hotels, Restaurants und Gasthäuser bieten auf diese Ernährungsform abgestimmte, pflanzliche Kost an. Doch nicht nur in den Gaststuben im Tal lässt es sich für Veganer und Vegetarier gut speisen: Seit Sommer 2014 tragen auch acht Almhütten der Region das „V“-Zertifikat. Die Gastgeber wurden dafür sogar in einen eigenen Kochkurs auf die Steinbockalm in Maria Alm geschickt und haben an einer zertifizierten Schulung der „Veganen Gesellschaft Österreich“ teilgenommen. Das „V-Label“ tragen die Jufenalm, Steinbockalm und Wastlalm in Maria Alm, die Zachhofalm in Dienten, sowie die Karbachal, Pronebenal, Tiergartenalm und Zapferlalm in Mühlbach.

Kraeuteralmen_Region Hochkoenig

Inspiriert sind die Gerichte von dem bekannten Vegankoch Attila Hildmann, einem der wichtigsten Protagonisten der veganen Szene. Seine Kochbücher „Vegan for Fit“, „Vegan for Fun“ und „Vegan for Youth“ begeistern vegane und nichtvegane Hobbyköche gleichermaßen. Zweimal hintereinander gewann er damit den Titel „bestes vegetarisches Kochbuch des Jahres“, der vom Vegetarier Bund „VEBU“ vergeben wird. Doch nicht nur vegane Wanderer und Biker setzen auf den fleischlosen Einkehrschwung. Auch echte Fleischtiger blicken gerne mal über den Tellerrand und wählen neben den traditionellen Schmankerln der Region auch ein veganes Gericht.

familien-wandern-hochkoenig-klein

Königliche Kräuteralmen
In der Region Hochkönig kann man gleich auf zwölf Kräuteralmen bei genussvollen Wanderungen alte Schätze der pflanzlichen Alleskönner neu entdecken. Man wandert von Kräuteralm zu Kräuteralm wandern und lässt sich dabei mit inspirierenden Spezialitäten aus frischen Kräutern verwöhnen. Vom Dientner Almsirup bis zum Maria Almer Glücks-Likör hat jede Alm ihr eigenes Rezept fürs Wohlbefinden. Regionale Speisen werden mit frischen Kräutern gewürzt und leckere Sirupe löschen den Durst der Wanderer. In speziellen Workshops lernt man auf diesen Almen, selbst Salben oder Tees herzustellen und die kundigen Kräuterexperten bieten eigene Kräuter-Kochkurse an.

Biken_Region Hochkoenig

Doppelt auftanken
Wer umweltschonend mit dem E-Bike unterwegs ist, darf sich freuen, dass bereits drei vegane Almen – nämlich die Jufenalm, Zachhofalm und Karbachalm, auch über eine E-Tankstelle verfügen. So können nicht nur die körperlichen Energien aufgetankt werden – auch das Bike lädt während der gemütlichen Rast seine Akkus.

Weitere Informationen zum veganen Angebot der Region Hochkönig findet man hier.

Bilder: Region Hochkönig

Voriger Beitrag

Rosenvilla-Frühstücksglück … »

Nächster Beitrag

Kochschulen im SalzburgerLand … »

Küchenmeister Robert Mair vom Restaurant Tiroler Buam c Robert Mair

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen