Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Vollgas beim Leoganger Outdoor-Racing

Vollgas beim Leoganger Outdoor-Racing

WWWWUMM  zieht ein Auto in rasanter Geschwindigkeit vorbei. Einen gefühlten Augenblick später gleich das nächste. Nein, wir befinden uns nicht auf dem Seitenstreifen einer Autobahn sondern in Leogang. Denn wer dachte, das man in der herrlichen Berglandschaft des Pinzgaus nur Skifahren kann, ist falsch gewickelt. Auf einer der wenigen Outdoor Go-Kart Bahnen Europas können sich hier Jungs wie Mädls am Steuer austoben.

Entdecke das Kind in dir

„Es ist einfach ein Riesengaudi und gleichzeitig ein richtiges Abenteuer“, beschreibt es ein begeisterter Kart-Fahrer kurz nach seinem „Speed-Drift“. Seine Augen leuchten, seine Wangen glühen. „Ich kann es einfach nicht mit Worten beschreiben“, stammelt ein anderer. Sie sind kein Einzelphänomen. „Es ist wirklich interessant, was so eine Go-Kart-Bahn mit erwachsenen Männern und Frauen anstellt“, sagt Franz Meissner und grinst.

18

Unterwegs in Formel1-Manier

Über 450 Meter zieht sich die Strecke Kurve um Kurve, auf der die Insassen der Go-Kart-Wagerln von einer Seite zur nächsten driften und im Winter den Schnee um sich wirbeln. Bis zu 50 km/h werden die Gefährte schnell, was zwar nicht rasant klingt aber doch von den Socken haut, sitzt man einmal drinnen. Ausgestattet mit den richtigen Reifen je nach Jahreszeit, lässt sich Sommer wie Winter mit ihnen fahren. Immer umgeben von einer Kulisse von atemberaubender Schönheit: Grüne Hügel, Nadelbäume und das berühmte „Steinerne Meer“.

An der frischen Luft

15

Am Stüberl warten die Fans

Outdoor, das mache so eine Go-Kart-Bahn überhaupt erst spannend. Denn Wind und Wetter ausgesetzt zu sein, habe seinen ganz besonderen Reiz. „Man ist hier draußen in der Natur, an der frischen Luft und nicht in irgendeiner künstlichen Halle.“ Dadurch sei es erstens nicht so laut und zweitens nichts so stickig. „Das Fahrgefühl ist einfach viel echter, wenn man den Wind um die Nase spürt“, bestätigt auch seine Tochter Iris.

Die Go-Kart-Bahn in Leogang ist ein Familienbetrieb. Während Franz Meissner für das Fahrgeschäft selbst zuständig ist, Helme verteilt, Fahrzeuge erklärt und immer mit dabei ist, um den „Racern“ auf die Finger zu schauen, kümmern sich seine Frau Maria und Tochter Iris um das leibliche Wohl der Gäste vor und nach der Fahrt. Im gemütlichen Stüberl gibt es Kaffee, Kekserl und Bier.

Ab 1,40 Meter ist jeder dabei

10

Franz Meissner mit einer seiner „Karossen“

Die Gäste, die Meissner auf seiner Bahn empfängt, sind international. „Das sind halt oft die Urlauber, die eigentlich zum Skifahren gekommen sind. Wenn nicht genug Schnee liegt oder das Wetter nicht passt, dann schauen sie sich nach Alternativen um“, beschreibt der Go-Kart-Chef, „dann stoßen sie auf uns.“ Holländer, Deutsche aber auch Araber gehören zum Publikum.

Auch altersmäßig scheint es keine Grenzen zu geben. Junge Burschen nehmen das Lenkrad der flachen Karts ebenso in die Hand wie Familienmütter mit ihren Kindern – oder sogar Großmütter. „Neulich haben hier zwei Damen ihren 80. Geburtstag gefeiert. Da war mir schon ein wenig bange“, so Fleissner. Tatsächlich haben sich die Damen gut geschlagen. Ebenso fast alle Kinder, die es probieren. „Die sind Naturtalente. Kinder sind die besten Racer, das ist echt erstaunlich.“ Aber Achtung: 1,40 m muss man/frau messen, um mitdüsen zu dürfen.

IMG_0469

Unterwegs in herrlicher Naturkulisse

Sicherheit geht vor

Ob Kind oder erwachsen; passiert ist auf der Bahn noch nie etwas. Mit der richtigen Bereifung und Schutzkleidung sorgen die Meissners dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt. Denn: „Bei allem Fahrspaß ist die Sicherheit immer noch das Wichtigste!“ Besagte Schutzkleidung und Helme kann man sich freilich vor Ort ausleihen.

Als besonderen Anreiz für diesen Sommer hat Fleissner das erste Mal auch ein Tandem im Angebot. So lässt es sich zu zweit mit den Kurven auf sich nehmen. Und gemeinsam entdecken, was den jungen Herren vor Begeisterung fast die Tränen in die Augen trieb.

Freiluft Gokart Bahn Leogang
Rain 109
A – 5771 Leogang
Tel.: +43(0) 664 43 43 500
http://www.mf-gokart.at/

Voriger Beitrag

Moorwanderungen, ein Spaziergang … »

Nächster Beitrag

Eishockey World Tournament in Ze … »

World Tournament Zell am See c Edwin Heger

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen