Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Warten aufs Christkind

Warten aufs Christkind

4 Kerzen brennen am Adventkranz. Jetzt beginnt das große Warten. Wer kennt ihn nicht, den gefühlt längsten Tag im Jahr? Die Stunden des 24. Dezembers dehnen sich scheinbar endlos dahin und es will und will nicht Abend werden. Da wird die Geduld der Kinder auf eine harte Probe gestellt und bei den Eltern sind gute Ideen gefragt, um die lange Zeit des Wartens auf das Christkind zu verkürzen.

Wir haben für Sie die Top 10 Ideen, was Sie gemeinsam mit Ihren Kindern am 24.12. in Salzburg unternehmen können, um die zappeligen Kleinen auf andere Gedanken zu bringen.

Salzwelten Hallein

Tauchen Sie ein in die Stollen des Halleiner Salzbergwerkes am Dürrnberg. Tief unten im Berg wartet  eine weihnachtliche Überraschung auf die kleinen Besucher. 10 – 15.00 Uhr www.salzwelten.at

Nostalgiezug nach Oberndorf

Besuchen Sie den Geburtsort des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt. Mit der Lokalbahn geht es von Salzburg nach Arnsdorf. Von dort wandern Sie zu Fuß im Schein flackernder Fackeln nach Oberndorf zur Stille Nacht Kapelle. Abfahrt Salzburg Lokalbahnhof: 15.15 Uhr www.salzburg-ag.at

Friedenslicht Nostalgiezug

Wer sich gerne das Friedenslicht nach Hause holen möchte, hat dazu ebenfalls am 24.12. die Möglichkeit. Die „Rote Elektrische“ bringt das Friedenslicht zu allen Bahnhöfen und Haltestellen der Salzburger Lokalbahn. Abfahrt Salzburg Lokalbahnhof: 9.34 Uhr www.salzburg-ag.at

Zoo Salzburg

Auch die Tiere im Salzburger Zoo sollen merken, dass Weihnachten ist. Alle Kinder sind herzliche eingeladen, gemeinsam mit den Tierpflegern Tannenbäume mit allerlei Leckerbissen für Alpakas & Co zu schmücken und zu verteilen. 11 – 15.00 Uhr www.salzburg-zoo.at

Flughafen Salzburg

Spannende Einblicke in die Welt der PilotInnen und Stewardessen bzw. Stewards gibt es für Kinder und interessierte Mama und Papas am Salzburg Airport. Mit der Pferdekutsche geht es über das Flughafengelände, letzte Geschenke können gebastelt werden und es darf auch ein Blick ins Cockpit geworfen werden. 10 – 15.00 Uhr magazin.salzburgerland.com/lifestyle/warten-auf-das-christkind-am-salzburger-airport/

Stiegl-Brauwelt

Für die Kleinen steht „Kasperl und der Wunschzettel“ des Sindri Puppentheaters auf dem Programm. Gespielt wird um 11, 12 und 13 Uhr. Die Größeren können sich von 10 – 14.00 Uhr beim Kindereisstockschießen versuchen. Dazu gibt es Kinderpunsch, Maroni und Zuckerwatte. www.stiegl.at

Heimatwerk

Kripperlschauen heißt es im Heimatwerk am Residenzplatz. Von alpenländisch bis orientalisch, von modern bis traditionell – eine Krippe ist schöner als die andere. Und wer schon einmal in der Stadt ist, kann auch noch ein letztes Mal gemütlich über den Christkindlmarkt bummeln, Lebkuchen backen für Kinder inklusive.

Mozarts Geburtshaus

Wer wissen will, ob auch der kleine Mozart vor 250 Jahren mit seinen Eltern Weihnachten gefeiert hat, kann das bei einer Spezialführung am 24. Dezember um 13.00 Uhr im Mozarts Geburtshaus erfahren. www.mozarteum.at

Aqua Salza

Die Wartezeit verkürzen können Sie Ihren Kindern auch mit einem Besuch der Aqua Salza in Golling. Beim Christbaumtauchen, bei weihnachtlichen Geschichten mit Kinderpunsch und Keksen verfliegt die Zeit. 10 – 14.00 Uhr www.aqua-salza.at

Gut Aiderbichl

Richtig festlich mit viel Lichterglanz und Weihnachtsschmuck geht es auf Gut Aiderbichl zu. Hier können am 24.12. kleine Krippen und Christbaumschmuck gebastelt werden. Einen Besuch wert ist auch die große Lebendtierkrippe im Innenhof. magazin.salzburgerland.com/sehenswurdig/tierische-weihnacht-auf-aiderbichl/

Rauchenbühelhütte am Gaisberg
Märchenerzählungen, Hundestreicheln mit Kibello, Bastelecke uvm.
Anmeldung unter rauchenbuehel@gmx.at
www.facebook.com/events/

Voriger Beitrag

Historischer Christbaumschmuck u … »

Nächster Beitrag

Die besten Feuerwerke weltweit k … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Hans – Peter Eggers

    Das Salzburger-Land ist eine Reise wert

  2. geschrieben von Hans – Peter Eggers

    Meine Frau und waren schon in Salzburg .Es hat uns sehr gut gefallen. Wir haben beim Dietmar Niederkofler (Didi). Im Mai kommen wir für 6 Tage ins Salzburger-Land.
    Gruss aus Brasilien

  3. geschrieben von Angelika Kucik

    War im September in der Stille Nacht Kapelle, war sehr interessant. Leider war das Heimatmuseum geschlossen, konnte keine Karten mit dem berühmten Lied erweben, wollte sie im Kirchenchor für Weihnachten verteilen. Leider. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr, werde wieder vorbeikommen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen